Berliner Mauer

Berliner Mauer an der Niederkirchnerstraße

In diesem Monat vor 55 Jahren beschloss die Regierung der DDR eine Mauer um West-Berlin zu errichten. Ein ca. 200m langes noch erhaltenes Teilstück an der Niederkirchnerstraße markierte bis 1989 die Grenze zwischen den Bezirken Kreuzberg und Mitte und somit zwischen zwei Systemen. Als eines der wenigen noch halbwegs sichtbaren Mauerresten in der Stadt, dessen Zerstörungen aus der Zeit der sogenannten Wende erhalten sind, ist es heute einer der zentralen Orte, welche die 29 Jahre dauernde Teilung der Stadt dokumentieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.