Wandern

Waldweg im Elbsansteingebirge

‚Der Weg ist das Ziel‘ lautet ein Satz, welcher nirgendwo so gut passt wie beim Wandern. Der Mensch allein mit sich und der Natur. Zwitschernde Vögel, ein in der Ferne rauschender wilder Bach, ein Specht beim Nestbau, Nadelbaumgeruch, Sonnenstrahlen, welche sich ihren Weg durch den dichten Wald bahnen oder gelegentliches knacken im Gehölz, sind nur ein kleiner Teil von den Sinneswahrnehmungen, die einem beim wandern begegnen. Schaue ich mir dieses Bild an, dann kriege ich wieder sofort Lust mich auf den Weg zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.